G1 – Junioren gewinnen das Pfingstturnier in Jügesheim

Die G 1 – Junioren der TSV Heusenstamm haben am Pfingstsonntag (19.05.2013) das G – Junioren – Fußballturnier der TGM/SV Jügesheim gewonnen und sich in erster Linie aufgrund großartiger kämpferischer und läuferischer Leistungen den 1.Platz sowie als Belohnung einen großen Pokal gesichert, der sicher demnächst in unserem neuen Vereinsheim einen würdigen Platz finden wird!

Unser Team konnte zwar nicht in allen Spielen spielerisch glänzen, überzeugte dafür aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, leidenschaftlichen Kampfgeist, eine tolle Laufbereitschaft und durch gute Moral.

So kam es, dass unsere Spieler sich nach dem Auftaktsieg im ersten Gruppenspiel gegen die TGM/SV Jügesheim (2:1 / Torschützen: Noah und Luk) durch die anschließende unglückliche und unverdiente 0:1 Niederlage gegen Susgo Offenthal durch einen „Sonntagsschuss“ im zweiten Vorrundenspiel nicht verunsichern und aus der Bahn werfen ließen. Weder das Offenthaler Traumtor noch Melih`s Eigentor im ersten Spiel konnten unser Team an diesem Tag irritieren oder gar demotivieren ! Getreu unserem Motto „Einer für Alle, Alle für Einen – nur gemeinsam sind wir stark“ bot unsere G 1 auch im letzten Vorrundenspiel gegen die Spvgg. Hainstadt ein beherztes Spiel, das trotz guter Heusenstammer Torchancen 0:0 Unentschieden endete.

G1 Pfingstturnier

Mit 4 Punkten zog unser Team dann als Zweiter der Gruppe A ins Halbfinale ein, wo wir auf die TSG Neu – Isenburg trafen, die sich als Erster der Gruppe B für das Semifinale qualifiziert hatte. Aufgrund der besten Tagesleistung besiegten unsere Jungs „mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein“ ( Zitat Sportfreunde Stiller ) die TSG durch zwei Tore von Colin mit 2:0 und zogen ins Finale ein. Im Endspiel war dann die TS Ober – Roden unser Gegner. Nach weitgehend ausgeglichenem Spiel endete das Finale nach 10 Minuten 0:0 Unentschieden, so dass es zu einem spannenden Acht – Meter – Schießen kam, welches die TSV Heusenstamm mit 4:3 zu ihren Gunsten entscheiden konnte (Torschützen: 2 X Vincent, 1 X Colin und 1 X Noah). Kiano glänzte, indem er zwei „Strafstöße“ abwehren konnte und dadurch seiner Mannschaft den Turniersieg sicherte ! Während des gesamten Turniers musste er in fünf Spielen während der regulären Spielzeit nur zweimal (!) hinter sich greifen, um den Ball aus dem Heusenstammer Tornetz zu fischen. Dies ist aber nicht nur der guten Leistung unseres Torwartes zuzuschreiben, sondern war auch ein Verdienst der gesamten Mannschaft, die in der Defensive sehr gut arbeitete, das eigene Tor prima verteidigte (von Leichtsinnigkeiten in der Schlussphase des Endspiels einmal abgesehen) und nur wenige Torchancen der gegnerischen Mannschaften zuließ!

Alles in allem eine sehr erfreuliche Turnierleistung unseres Teams bei eher unerfreulichem Pfingstwetter. Der Turniersieg war der verdiente Lohn.

Nach dem Finale sah man deshalb bei Spielern, Trainer und Eltern nur glückliche Gesichter.